Stricken Tipps Trends

#hundertsocken – der Socktober hinterlässt 100 #FlusenimKopf

Der auf allen Kanälen bespielte Socktober hinterlässt seine #FlusenimKopf. Schon eine Weile beschäftige ich mich mit dem „der-zweite-Socken-Problem“. Zwar habe ich in der Zwischenzeit die Rundstricknadel für mich entdeckt und so stricke ich immer zwei Socken gleichzeitig, aber es werden dennoch beide Socken unterschiedlich … weil ich es farblich eben gern mag und die Abwechslung so toll finde.

Ich habe also einige Socken, die sich gleich anfühlen und passend aussehen, aber eben nicht ganz gleich sind. Und dementsprechend habe ich auch viele Sockenwollreste.

Also habe ich folgenden Idee ausgetüftelt:

Wenn ich immer neue Socken in der gleichen Form stricke, deren Farben sich immer aus den zuvor gestrickten Sockenfarben zusammensetzen, dann muß ich jeweils nur einen stricken. Es passen ja dann zwangsläufig alle zusammen. 🙂

Das bedeutet auch, daß ich nach dem Waschen nicht mehr passende Paare zusammensuchen muß. Und, daß es nicht so dramatisch ist, wenn einer der Socken in der Waschmaschine verloren geht.

Socken aus dem Socktober 2020

Geboren ist das Projekt #hundertsocken.

Und damit Du direkt mitmachen kannst, habe ich die Anleitung im folgenden aufgeschrieben.
Ich trage Größe 38 – und habe alle Angaben so notiert, daß die Maschenzahlen für meine Füße passen. Du kannst die Idee jedoch ganz einfach auf Deine Größe anwenden, weil das Grundmuster glatt rechts ist.

Die Anleitung für #hundertsocken

Die optimale Maschenzahl für die Socken ist teilbar durch 6.
Das Grundmuster benötigt eine gerade Maschenzahl und ich habe ein Bündchenmuster ausgewählt, das über 3 Maschen läuft. Sollte das für Deine Füße nicht passen, sollte die Maschenzahl durch 4 teilbar sein.

Farbe A:
Auf einem Nadelspiel (oder den Stricknadeln Deiner Wahl) werden 54 Maschen im Kreuzanschlag angeschlagen und zur Runde geschlossen.

Das Bündchen

Stricke *2 Maschen rechts, 1 Masche links* – bis zum Rundenende wiederholen.

Alternatives Bündchen: Stricke *2 Maschen rechts, 2 Maschen links* – bis zum Rundenende wiederholen.

Wiederhole diese Runde weitere 14 Mal, so daß Du sie insgesamt 15 Mal gestrickt hast.

Nun bereitest Du den Schaft vor: Stricke 1 Runde alle Maschen rechts.

Der Schaft

Der Schaft besteht aus 3 Reihen, die beliebig oft (in meinem Fall 17 Mal) wiederholt werden.
Dieser Block wird in 2 Farben gearbeitet.
Der Einfachheit halber nenne ich die Farben X und Y.

Runde 1: Stricke alle Maschen rechts in Farbe X.
Runde 2: *1 Masche rechts in Farbe X, 1 Masche rechts in Farbe Y* – wiederholen bis zum Reihenende.
Runde 3: Stricke alle Maschen rechts in Farbe X.

Nun folgt der nächste Block aus 3 Reihen. Verwende hier andere Farben als im Block zuvor.
Stricke so viele Blöcke, bis der Schaft so hoch ist, wie Du möchtest.

Die Ferse

Wie die Ferse gestrickt wird, verrate ich Dir in Kürze.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.