Beitragsbild Alpakas in ihrer natürlichen Umgebung

Alpaka – die Luxuswolle, die schon die Inkas schätzten

Alpakawolle, auch kurz Alpaka genannt, gehört weltweit zu den edelsten und hochwertigsten Wollarten. Sie wird aus dem Fell der Alpakas, einer Kamelart aus den südamerikanischen Anden, gewonnen. Schon die Inkas in Peru nutzen die Wolle der Tiere, um sich vor Kälte, Feuchtigkeit und Hitze zu …

Beitragsbild Tipp für die Verwendung von Beillauffäden

Der Trick mit dem Knopf – für die einfache Verwendung von Beilaufgarn

Wenn man mehrere Garne gleichzeitig verstrickt oder verhäkelt, hat man häufig nach kurzer Zeit verknotete Fäden. Das macht das Häkeln und Stricken wirklich unangenehm. Doch dafür git es einen kinderleichten Trick, den ich hier gern erkläre. Ein Knopf mit zwei oder mehreren großen Löchern wird …

Beitragsbild Kaschmir – eine der exklusivsten und feinsten Wollarten dieser Welt

Kaschmir – eine der exklusivsten und feinsten Wollarten dieser Welt

Kaschmirwolle, auch nur Kaschmir oder Cashmere genannt, ist eine Naturfaser, die aus dem Unterfell der Kaschmirziege per Hand ausgekämmt wird. Ihren Namen verdankt sie der Region Kaschmir im Himalaja. Schon circa 1000 vor Christus nutzten die hier lebenden Menschen diese weiche Faser, um sich vor …

Erika Knight Wild Wool

Brennnessel – Das Leinen der armen Leute

Stoffe aus Brennnesseln gab es bereits vor Jahrtausenden. Irgendwie jedoch geriet „das Leinen der armen Leute“ aus dem Fokus der Textilindustrie. Erst aufgrund einer Baumwollknappheit zwischen 1980 und 2000 wurde der Rohstoff Brennnessel wieder interessanter für die Textilunternehmen. Herkunft und Geschichte Brennnessel wächst fast überall …

Beitragsbild Übersicht für den Garnbedarf von gestrickten Mützen

Übersicht für den Garnbedarf von gestrickten Mützen

Immer wieder fragen wir uns, ob unser Garn für das ein oder andere Projekt noch reicht. Diese Tabelle gibt ungefähr Auskunft über den Garnverbrauch von Mützen in verschiedenen Größen. Die cm-Angaben beziehen sich auf den Kopfumfang. Die Maschenprobe bezieht sich auf die Lauflänge des Garns. …

Merino-Schafe auf der Weide

Merinowolle – die Multifunktionsfaser

Atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend, kuschelig weich – die Wolle der Merinoschafe hat einen hervorragenden Ruf: Merinowolle – die Multifunktionsfaser. Die feinen Fasern wirken temperaturregulierend und kratzen nicht. Herkunft Merino-Wolle wird von Schafen geschoren – ist also tierisches Haar. Doch während die Schafe in den nordischen Ländern gegen …

Ein Tipp gegen kratzige Wolle

Warum kratzen manche Wollpullis? – Und was kann man dagegen tun? Viele meiner Kundinnen prüfen mit dem Kuscheln-am-Hals-Test, ob Garne kratzen. Zuerst einmal sei gesagt: Die Empfindlichkeit gegenüber Wolle oder Fasern ist von Person zu Person unterschiedlich. Was für den einen sehr kratzig ist, stört …

Baumwolle – die hautfreundliche Naturfaser

Baumwolle ist eine für Handarbeiten sehr beliebte Naturfaser, die sehr saugfähig ist und ein besonders geringes Allergiepotential hat. Deshalb hat sie sich schnell einen Ruf verdient: Baumwolle – die hautfreundliche Naturfaser! Herkunft Die Faser wird aus den Samenhaaren der Früchte der Baumwollpflanzen gewonnen, aufbereitet und …

Das bunte Schaf – ein Wollmarkt der besonderen Art

Ein „Ich-liebe-Wolle-Ereignis“ der besonderen Art fand vergangenen Sonntag in Langenfeld statt. In einem verwunschen anmutenden Treibhaus in Langenfeld war zum Kürbisfest mit Wollmarkt geladen. Aussteller mit handgefärbten Garnen, Kammzügen und Spinnzubehör, gestrickten, gefilzten und gewebten Textilien und Accessoires boten Ihre besonderen Waren feil. Natürlich konnte …