#Alice_unterwegs im Wollgeschäft „el punto“ in Madrid

Es fühlt sich an, als ob Du in eine spanische Familienfeier platzt. Frauen, Männer und Kinder jeglichen Alters bieten Dir Hilfe an. Sie reden mit Dir, als ob Du schon immer da warst. Ich entschuldige mich kurz höflich auf Spanisch, sage daß ich stricke, aber nicht so gut spanisch spreche, und immer auf der Suche nach einem schönen Wollgeschäft bin. Also bekomme ich eine spanischsprachige Ladenführung. Voller Stolz erklärt mir die Inhaberin, daß es in „el punto“ vor allem spanische Wolle gibt: Katia. Was in Google als „Coffee Point“ Wollgeschäft markiert ist, ist ein Strickcafé. Ein großer familientauglicher Tisch und ein Bücherregal mit reichhaltiger Auswahl in verschiedenen Sprachen laden zum Verweilen ein. Die meisten Bücher stehen nicht zum Verkauf. Man kann sie dort angucken und dann daraus vor Ort an dem Tisch gemeinsam mit wer auch immer gerade hereinschaut stricken. Einladend und freundlich wirkt der Laden – und während ich durch die Regale stöbere, wickelt die Inhaberin einer Kundin mehrere Stränge zu Knäueln. 
Ich muß leider schon weiter, aber dieser Tisch ist sehr verlockend und für das nächste Mal plane ich mehr Zeit ein.

Website: www.elpuntomadrid.com
Land: Spanien    Stadt: Madrid Karte
in Kürze: Eine kleines, nettes Strickcafé mit vielen Basisgarnen von Katia. Die Beratung ist aufgeschlossen, freundlich und außerordentlich hilfsbereit.
Garnmarken (u.a.) DMC, Glover, Katia, Manos del Uruguay, Rosarios 4, Rowan, Schachenmayr
           
meine Empfehlung: Ein wirklich liebevoll geführtes Strickcafé mit guter Beratung, in dem jedes Grundbedürfnis nach Basisgarnen erfüllt wird. Wenn man in Madrid eine nette Strickrunde und Kontakt zu Einheimischen sucht, dann sollte man ein bißchen Zeit einplanen und dort vorbeischauen. Achtung: Siesta!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.